Yamaha Cup 2009

Die Startampel für den YAMAHA R6-DUNLOP-CUP steht auf grün. Der weltweit erfolgreichste Marken-Cup geht 2009 in seine 32. Saison und das Interesse ist ungebrochen. "Wir haben in den letzten Wochen schon über 100 Anfragen erhalten und gehen davon aus, dass wir im April beim IDM-Auftakt am EuroSpeedway wieder mit einem vollen Fahrerfeld am Start stehen", freut sich Cup-Koordinator Thomas Kohler.

Gefahren wird mit der 2009er Yamaha YZF R6, die mit einem umfangreichen Kit zur rennfertigen Cup-Maschine umgerüstet wird. Neben Seriensponsor Dunlop sind mit Alpha Technik, Arai, Betac, Checkpoint, 2D, Daytona, Enuma, Erbo, Esjot, Gilles-Tooling, Hehl-Racing, Held, Melvin, MRA, Öhlins, Santander, Yamalube und Zupin nahezu alle, großteils langjährigen und bewährten Partner wieder mit von der Partie. Neu dabei sind Arrow, Bike-Lift und Wanner.

Das Cup-Paket kostet 14.890 Euro und beinhaltet neben dem aktuellen Serien-Motorrad, Renn-Kit sowie der kompletten Fahrerausrüstung und Team-Bekleidung auch sämtliche Nenngelder inklusive der Gebühren für das freie Training am Freitag.

Die acht Rennen werden auch 2009 im Rahmen der IDM ausgetragen, vor der Saison steht zudem ein mehrtägiges Einführungstraining mit namhaften Instruktoren auf dem Programm. Betreut werden die Fahrer in bewährter Form durch das erfahrene Organisations-Team von Yamaha Deutschland sowie die Renndienste der Cup-Partner.

Der Cup ist für B-Lizenz ausgeschrieben. Teilnehmen kann jeder, der im Veranstaltungsjahr mindestens das 18. Lebensjahr vollendet. Für jüngere Fahrer, die bereits über Rennstreckenerfahrung verfügen, sind Ausnahmeregelungen möglich.

Die Anmeldeformulare stehen auf www.yamaha-cup.de als Download zur Verfügung. Interessenten sollten sich sputen, denn die Serie ist auf 50 Fahrer limitiert und die Zusage erfolgt nicht wie früher nach dem Alter, sondern in der Reihenfolge der Anmeldeeingänge. Weitere Infos gibt's unter www.yamaha-cup.de

Joomla templates by a4joomla