Parkes und Foret

Broc Parkes und Fabien Foret (Yamaha World Supersport Team) sind nach dem letzten Test in Katar vor wenigen Tagen startklar für das erste Rennen der Supersport-WM 2008. Da sich die Bedingungen auf dem Losail Circuit permanent ändern und auch der Asphalt unterschiedlich starken Grip hat, wird es für die Piloten beim ersten Rennen am Samstag, den 23. Februar eine echte Herausforderung, ihre Erfahrungen von den verschiedenen Tests umzusetzen.

Broc Parkes (Yamaha World Supersport Team)
"Wir sind sehr glücklich, dass wir hier erst vor kurzem getestet und ein gutes Basis-Set-Up gefunden haben. Die neue YZF-R6 ist toll. Die Aerodynamik kommt mir sehr entgegen, denn ich kann mich jetzt besser hinter der Verkleidung verstecken. Wenn die Wetterbedingungen so bleiben, werde ich meinen Kopf hinter die Scheibe klemmen und alles geben."

Fabien Foret (Yamaha World Supersport Team)
"Es sieht nach ziemlich harten Bedingungen für das erste Rennen aus. Ich werde es aber auf jeden Fall erst einmal langsam angehen, das ist sicher. Wir haben uns in den letzten Wochen verbessert und ich habe großes Vertrauen in das Motorrad und das Team. Ich kann es kaum erwarten, dass es endlich los geht."

 

Wilco Zeelenberg (Team Manager, Yamaha World Supersport Team)
"Wir haben insgesamt acht Tage mit der 2008er YZF-R6 getestet und uns gut entwickelt. Beim Test in Phillip Island ging es um Feinabstimmungen und um ein gutes Set-Up. Es sieht so aus, als ob wir eine gute Basis gefunden haben und die Fahrer sind schnell unterwegs. Die Wettervorhersage sieht leider nicht so gut aus, aber wir hoffen auf besseres Wetter während des Wochenendes."

Joomla templates by a4joomla