Broc Parkes

Beide Yamaha World Supersport Fahrer, Broc Parkes und Eugene Laverty, standen nach einem spannenden WM Rennen in Vallelunga auf dem Podium. Broc Parkes, der von Pole-Position ins Rennen ging, überquerte am Ende mit 2,971 Sekunden Rückstand auf den Sieger Rea den Zielstrich, Laverty folgte mit weiteren 4 Sekunden auf Rang drei.

Broc Parkes wurde in den ersten Runden im Getümmel aufgehalten und verlor dadurch Zeit auf den späteren Sieger Jonathan Rea, der sich an der Spitze leicht absetzen konnte. Mit mehreren schnellsten Runden kämpfte sich Parkes durch das Feld und machte sich auf, Rea an der Spitze wieder einzuholen, was ihm aber nicht gelang. In der 19. von 22 Runden konnte Parkes mit 1:39,419 einen neuen Rundenrekord auf seinem Konto verbuchen.

Laverty und der aktuelle WM-Leader Andrew Pitt kollidierten in der 19. Runde. Laverty konnte weiterfahren, während Pitt stürzte und das Rennen vorzeitig beenden musste. Seinen ersten Podiumserfolg in der Supersport-WM hatte Laverty, der als Ersatzfahrer für den verletzten Fabien Foret startete, in seinem erst zweiten WM-Lauf.

In der WM-Wertung steht Parkes mit 139 Punkten auf dem vierten Platz, hat aber mit 30 Punkten Rückstand auf den führenden Andrew Pitt noch alle Chancen auf den Titelgewinn.

Broc Parkes, Platz 2
"Es war ein tolles Rennen, doch nach dem Start konnte ich nicht schnell genug fahren und der Meute entkommen. Da waren schon einige verrückte Jungs unterwegs! Ich wollte eigentlich vorbeziehen und mit Rea nach vorne abhauen. Mein Motorrad fühlte sich besser an, als es leichter wurde, aber am Ende war der Rückstand auf Rea einfach zu groß. Der zweite Platz ist gut und meine Yamaha hat das ganze Wochenende prima funktioniert."

 

Eugene Laverty, Platz 3
"Ich war in einigen Passagen schneller als Andrew und in einer Kurve musste ich einen weiten Bogen fahren. Auf einmal war Andrew da. Es war ein normaler Rennunfall, aber für Andrew tut es mir leid. Es ist toll auf dem Podium zu stehen. Vielen Dank an Yamaha für diese Chance und ich denke, dass ich das Beste daraus gemacht habe."
Joomla templates by a4joomla