Broc Parkes

Broc Parkes (Yamaha World Supersport Team) beendete das zweigeteilte Supersport-Rennen in Brands Hatch auf Rang vier, während Ersatzfahrer Harris vorzeitig ausscheidet. Der neunte WM-Lauf wurde wegen Regens mit Verzögerung gestartet, nach wenigen Runden wegen erneuten Regens unterbrochen und neu gestartet. Am Ende musste das Rennen wegen eines Sturzes con Craig Jones direkt auf der Start-Zielgeraden vorzeitig abgebrochen werden.

Nach einem harten Rennen war Broc Parkes im zweiten Teil des Rennen gerade dabei an die Spitzengruppe heranzufahren, als Craig Jones wenige Runden vor Ende auf der Geraden bei hoher Geschwindigkeit stürzte und die Rennleitung das Rennen aus Sicherheitsgründen abbrechen musste.

Für Ersatzpilot Karl Harris war das Rennen bereits nach wenigen Runden im zweiten Versuch zu Ende. Harris, der für den verletzten Fabien Foret auf der YZF-R6 unterwegs ist, stürzte auf Rang fünf liegend und konnte das Rennen nicht fortsetzen.


Nach Addierung der Zeiten lag Parkes auf Rang vier, während Jonathan Rea das Rennen gewinnen konnte. In der WM-Tabelle führt Pitt weiterhin mit 149 Punkten, vor Rea (117) und Broc Parkes mit 113 Punkten.

Broc Parkes, Platz 4
"Es waren heute schon ungewöhnliche Verhältnisse, denn am Ende des ersten Rennens fuhren wir im Regen. Das war nicht gerade gut, dafür lief es aber nach dem Neustart besser. Ich konnte den Jungs an der Spitze nicht folgen und hatte einige Probleme mit meiner Vorderradbremse. Nach einer kurzen Justierung habe ich es noch einmal versucht und sah Craig direkt vor mir stürzen. Es war wirklich kein guter Tag."

Karl Harris, Ausfall
"Ich fühlte mich sehr gut auf der Strecke, hatte aber leichte Bedenken mit dem Vorderreifen. Wir sind mit einem SC1 Vorderreifen gefahren, der sich nicht so gut anfühlte. Es ist schade, dass ich gestürzt bin, aber ich wollte in meinem ersten Supersport-WM Rennen seit Jahren den Rückstand auf die Spitze verkürzen und vorne mitfahren."

Joomla templates by a4joomla